Bahnstrecke Meppen – Essen (Oldb.): Im zweiten Anlauf ins Auswahlverfahren

Geschrieben am 01.03.2024
von


Im Oktober des vergangenen Jahres war die Enttäuschung über das Ausscheiden der Bahnstrecke Meppen – Essen (Oldenburg) aus dem Reaktivierungsprogramm des Landes Niedersachsen noch groß. Jetzt besteht beim Landkreis Emsland wieder Hoffnung, dass die Bahnstrecke für den Personenverkehr reaktiviert werden könnte: Sie ist in das weitere Auswahlverfahren für eine mögliche Ertüchtigung wiederaufgenommen worden, wie das Land Niedersachsen am vergangenen Dienstag (27. Februar) mitteilte.

Dass dies im zweiten Anlauf gelang, ist auf mehrere Gespräche zurückzuführen, die nach dem vorläufigen Ausscheiden der Strecke aus dem Programm geführt wurden, u. a. im November 2023 gemeinsam mit Vertretern der Kommunen, aus der Politik, den Kreisverwaltungen der Landkreise Emsland und Cloppenburg und dem Niedersächsischen Verkehrsminister Olaf Lies in Cloppenburg. Danach standen die Weichen günstig für eine Prüfung zur Wiederaufnahme der Strecke ins Landesprogramm: „Was damals erste vorsichtige positive Signale waren, die wir aus den Gesprächen mitgenommen hatten, hat sich nun erhärtet. Uns freut es ungemein, dass wir eine zweite Chance erhalten und die Strecke Meppen – Essen (Oldb.) nun im mehrstufigen Auswahlverfahren platzieren konnten. Für das offene Ohr danken wir Minister Lies und der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen ausdrücklich“, sagt Landrat Marc-André Burgdorf.